Dr. Sven Eckardt
Dr. Sven Eckardt

Meine Open Water Schwimmen

Foto: Bodenseequerung.de  

 

Im August 2017 quere ich den Bodensee in der Breite von Friedrichshafen nach Romanshorn. Hierzu benötige ich für 11,5 km non-stop 5 Stunden und 33 Minuten. Dies ist mein "offizielles" und gelistetes Freiwasser-Debut. Mein Dank geht an meinen Betreuer Thomas, meinen Startschwimmer Hamza, meinem Ausrüster HEAD (head.com), den Observern Carina und Oliver (Bodenseequerung.de) und dem Skipper Reinhold (Bodenseeboot.de) und allen meinen Freunden, die mir die Daumen gedrückt haben. 

 

 

Foto: Bodenseequerung.de  

 

 

Anfang September 2019 schwimme ich 14km im Wörthersee im Rahmen der HEAD Austrian Open Water Majors. Danke an meine Kanu-Betreuung Martin und Stefan, die trotz Unwetter treu an meiner Seite bleiben. Danke den Veranstaltern um Erik und Mario, die mir einen Start mit Pullbuoy und das Begleitboot ermöglicht haben und 1000 Dank meinem Ausrüster und Freund Stefan für Badehose, verspiegelte Schwimmbrille, personalisierte Badekappe und meinem Wärmemantel, der mich nach 7 Stunden in 22 Grad warmen Wasser und bei 13 Grad Lufttemperatur wieder schön aufwärmte.

 

 

September 2019 (eine Woche nach dem Wörtherseeschwimmen) teste ich auch zum ersten Mal den Ammersee bei 18,5 Grad Wassertemperatur mit spontaner Begleitung. Wir schwimmen mit unseren Bojen von Dießen nach Andechs und wieder zurück. Der anschließende Doppelbock wird durch einen leckeren Zwetschgendatschi mit Cappuccino ersetzt. Für mich ein sehr gelungenes Freiwasser-Event. 

 

 

August 2020 schwimme ich wieder im Ammersee, dieses Mal bei 23,5 Grad Wassertemperatur. Ich schwimme mit Isabella und Boje die Längsquerung von 14 km von Dießen nach Eching in 6 Stunden 10 Minuten mit 2 sonnigen Pausen. Das anschließende Abendessen spendiert uns Mani vom Strandhaus Ammersee in Eching. Für mich gibt es dort nach 14km den besten Burger mit Blick auf den See.

 

Sie sind Besucher

auf meiner Seite

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sven Eckardt